Curry gefällig?

War ich doch gerade eben mit einer lieben Freundin aus Köln hier in Frankfurt indisch essen. Sie ist beruflich zu einer Veranstaltung hier, ich bin beruflich hier, also passt das doch gut und im Rahmen meiner bevorstehenden Indien-Reise ein guter Einstieg, mal so ein Restaurant zu besuchen.

Wir kennen’s ja alle, da wird ordentlich gewürzt und gebraten und “irgendwie” riecht man das “Indische” ja auch voll raus.

Naja, nachdem Susanne darauf bestand mich Geburtstags-Vorfeier-technisch einzuladen (womit sie mir um Sekunden zuvor kam, da ich mich den ganzen Abend darauf freute endlich mal sie einzuladen) und wir uns am Hauptbahnhof voneinander getrennt hatten, fuhr ich ein paar Stationen in der Hoffnung, bei der “Konstablerwache” noch einen Bus in “meine Richtung” zu bekommen. Doch da stand ich da und sah mich vor allzu unmexikanischen Tatsachen gestellt: Die Buslinie in meine Richtung fährt nur bis 20 Uhr. Und da heute die Frankfurter und auch Nicht-Frankfurter, die gerade halt in Frankfurt waren mit dem Glück beseelt wurden, dass Verdi & Co. entschieden, die Tarif-Streik-Woche ausgerechnet hier zu beginnen, fuhr auch die U-Bahn nicht, die mich praktisch vor der Haustür gelassen hätte.

Da stand ich also, sah die Unmengen an Taxis vor mir stehen und dachte: “Ach die Armen, die wollen doch auch nur Geld verdienen”. Kurz darauf saß ich in einem.

Ungewöhnlich gesprächig ging es mit dem Taxifahrer einher. Auch wenn es mich nicht weiter wundert, denn schien der nette junge Mann nicht deutscher Herkunft zu sein sondern eher “südländisch”. Nun denn, plauderte er drauf los und meinte: ”Wenn sie sportlich gewesen wären, hätten sie mit dem Fahrrad fahren können und wären schnell zu Hause gewesen!” Worauf ich entgegnete:”Wohl richtig, wenn ich denn ein Fahrrad hätte, mit dem ich schnell nach Hause hätte fahren können! Doch nach einem langen Arbeitstag, hatte ich auch keine Lust eine halbe Stunde nach Hause zu laufen.”

Mir war zu dem Zeitpunkt schon recht klar, dass meine Kleidung und mein Haar nach Curry, Massala und Chai rochen, doch als mich dann der Fahrer fragte, ob ich in der Gastro tätig bin, war ich doch etwas erstaunt, allzu offensichtlich nach indischer Schenke zu riechen… Also Curry gefällig?